AutorInnen an der Isar

Martina Baumbach

Martina Baumbach, geboren 1969, hat schon als Kind mit ihrer Oma nächtelang Geschichten um die Wette erzählt. Inzwischen hat sie über 30 Kinderbücher, 80 Radiogeschichten, zahlreiche Kurzgeschichten und ein Lied geschrieben … über Draufgänger und Träumer, Abenteuerkatzen und hyperaktive Eichhörnchen, unsichtbare Verwandte, Stadtindianer, Weltenbummler, Drachen, sprechende Kuscheltiere und weltbeste Freunde.

Ihre Bücher sind in verschiedene Sprachen übersetzt. Ihr Erstlingswerk wurde mit dem Münchner Stipendium für Kinder- und Jugendliteratur ausgezeichnet. „Ab heute wird’s wild und gefährlich“ ist zum „Lieblingsbuch (nicht nur) für Jungs!“ gekürt worden.

Lesungen:

In meinen Mitmachlesungen werden die Kinder aktiv miteinbezogen. Darüber hinaus erfahren sie alles rund ums Geschichtenerfinden und übers Büchermachen. Gemeinsam fabulieren, philosophieren und diskutieren wir und natürlich stehe ich Rede und Antwort zu den erfahrungsgemäß vielen Fragen und gebe Tipps für alle jungen Schriftsteller. Je nach Alter sind spielerische Elemente und eine Mini-Bilderbuchwerkstatt Teil der Lesung.

www.martinabaumbach.de

 

„Holunderweg-Reihe“ (6 Bände), ab 6 J., 128 S., Gabriel Verlag 2014-2019, ISBN-10: 978-3-522-30496-2, Lesealter: 6+

„Ab heute wird’s wild und gefährlich“, Thienemann-Esslinger Verlag 2017, ISBN-10: 978-3-522-18447-2, Lesealter: 8+

„Der große Drachenkrach ab“, Thienemann-Esslinger Verlag 2020, ISBN-10:  978-3-522-45929-7, Lesealter: 4+

Sabine Bohlmann

1969 geboren und  aufgewachsen in München.
Nach ihrer Schauspielausbildung spielt sie in diversen TV-Filmen und -Serien. Seit 1986 ist sie als Synchronsprecherin für unzählige Produktionen tätig, unter anderem für: Die Simpsons (Lisa Simpson),  Southpark (Kenny) , Sailor Moon (Sailor Moon), Harry Potter (die Maulende Myrthe), uvm. Seit 2004 ist Sabine Bohlmann als Autorin tätig und veröffentlichte seitdem mehr als 40 Bücher in verschiedenen Verlagen, von denen einige bereits im Ausland erschienen sind, sowie Kinder-Cds, für die sie zudem die Songtexte schrieb.
Außerdem schreibt Sabine Bohlmann Synchron-Dialogbücher und Hörspiele für verschiedene Auftraggeber und führt seit 2014 Synchron-Regie bei Filmen und Serien. (Foto: Christian Hartmann)

www.sabinebohlmann.com/

Lesungen:

Mit Frau Honig nimmt Sabine Bohlmann die Kinder mit in eine Welt voller Spaß und Fantasie. Da fliegen Socken durchs Zimmer und lustige Gesichter werden aus Pullis geholt. Während Fräulein Luise die Kinder mitnimmt auf eine verrückte schräge geheime Reise, bei der die alte Luise von der 10 jährigen Greta aus dem Altersheim entführt wird. Bei dem kleinen Siebenschläfer entsteht während der Lesung aus einem Mützentheater die Geschichte, in der der kleine Siebenschläfer nicht einschlafen kann. Hier trifft die Autorin und die Schauspielerin zusammen und es entsteht ein einmaliges Vorleseerlebnis.

Leseagentur: Bücherexpress Rothwinkler Rothwinkler@t-online.de

        

„Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, der nicht einschlafen konnte“, Thienemann 2017, ISBN 978-3522458429, Lesealter , Lesealter: 2+
„Frau Honig: Wenn der Wind weht“, Planet 2021, ISBN 978-3522507004, Lesealter 9+
„Ein Mädchen Namens Willow“, Planet, 2020, ISBN 978-3522506649, Lesealter 10+

Juliane Breinl

wuchs in Leipzig auf und verfasste erste Geschichten, malte viel und machte Musik. Auch in ihrer Teenagerzeit in Mainz gehörte Schreiben zu ihrem Alltag.  Nach ihrem Neurolinguistik-Studium in Bielefeld, kam sie nach Bayern, arbeitete als Sprach, – Sprech – und Stimmtherapeutin und widmete sich dem klassischen Gesang. Ihre zwei Kinder brachten sie dann zum Schreiben zurück. Nach einem großen Schreib-Wettbewerbsgewinn 2012 machte sie ihr Hobby zum Beruf. Sie arbeitet seitdem als freie Autorin,  Dozentin und Sprech – und Stimmcoach in München. (Foto: Shawn)

www.juliane-breinl.de

Lesungen:

Als Vorleseprofi nimmt Juliane Breinl ihre Zuhörer auf lebendige Reisen in die äußeren und inneren Welten ihrer Helden mit und verrät nebenher auch einige Manuskriptgeheimnisse. Jede Lesung gestaltet sie als ein in sich stimmiges dramaturgisches Konzept, bei dem auch Zeit für intensiven Austausch bleibt. Sie bringt immer etwas für jeden mit – seien es  Geheimschriften, wenn sie aus den Feuerbällen liest oder Autogrammkarten oder Apfeltaler-Rezepte.

Jugend-Buch über Depression: „Graue Wolken im Kopf“, ISBN 978-3401509877, Arena, 2017, Lesealter: 12+

„Das Apfelkuchen-Geheimnis“, Ars Edition, ISBN 978-3845828039, Lesealter 9+

„Mein Mauerfall“, Ars Edition, ISBN 978-3845831916, Lesealter: 10+

Petra Breuer

lebt mit ihrer Familie am Stadtrand von München. Bücher spielten bereits in ihrer frühen Kindheit eine wichtige Rolle. Mit den Jahren entwickelte sich zudem eine große Vorliebe für die Historie Münchens. Nach einer Ausbildung zur Stadtführerin war ihr nächster Schritt das eigene Buch. Heute ist sie als Autorin und Herausgeberin tätig. Sie schreibt bevorzugt Kinderliteratur mit geschichtlichem Hintergrund und entführt Groß und Klein mit ihren spannenden Abenteuergeschichten in die Gründungszeit Münchens. Ein weiteres Standbein sind Sach- und Schulbücher, Ortschroniken sowie Bildwörterbücher. Für Grundschulen bietet sie ein lehrreiches Schulklassenprogramm an. Lehrer können zwischen Lesungen, Stadtführungen und unterrichtsspezifischen Plakaten auswählen.

www.phantasiereich.de

Lesungen:

Meine Lesungen sind sehr unterhaltsam und niemals langweilig. Entweder schleiche ich bei Vollmond durch das mittelalterliche München oder ich tauche mit Teenagern in die Welt des Internets. Und Museumsliebhaber kommen in den Genuss einer Verknüpfung von Lesung und Exponat.

„Abenteuer in München“, Band 1, Der Angriff des Löwen, Phantasiereich, ISBN 978-3-943814-02-6, Lesealter: 9+ |  4. Jahrgangsstufe Grundschule

„mini-mondo“, Obst, Phantasiereich,  ISBN 978-3-943814-45-3, Lesealter: 12 Monate +

„Harmlos ist nur sein Name“, Phantasiereich, ISBN  978-3-943814-21-7; Lesealter: 13+ | 6. Jahrgangsstufe

Meike Haas

Meike Haas wurde 1970 geboren und wuchs in Biberach an der Riss auf. Gelesen hat sie schon immer gern und Autorin wäre sie auch gern geworden, hat sich aber nicht so richtig getraut, ihre Geschichten jemandem zu zeigen.
Also hat sie erst mal in einem Behindertenheim gearbeitet, Germanistik und Philosophie studiert, eine Ausbildung zur Tageszeitungsredakteurin gemacht und ein paar Jahre als Journalistin gearbeitet. Aber dann hat sie ihr erstes Manuskript an einen Verlag geschickt. Natürlich hat der erste Verlag das Buch nicht gedruckt – aber der fünfte! Seither ist Meike Haas Kinderbuchautorin und sehr glücklich darüber. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern mitten in München.

Lesungen:

Zu ihren Lesungen bringt Meike Haas Gegenstände – manchmal auch Geräusche – aus den Geschichten mit. Außerdem gibt es immer einen Mitmachteil: Mal wird eine Liedstrophe gedichtet, mal ein geheimnisvoller Lauschapparat untersucht. Und weil dabei ja jede Menge Fragen entstehem, stellt sich die Autorin anschließend zur ausführlichen Löcherei zur Verfügung.

www.meike-haas.de

 

„Unsere Frau Fee“; 2021, dtv,  144 Seiten, ISBN 978-3423763226, Lesealter 7-10 Jahre

„Der große Weltraumzoo“, 2019, dtv,  208 Seiten, ISBN978-3423762656, Lesealter, 8-10 Jahre

„Schurkenstraße 7“, dtv, 2015, 235 Seiten; ISBN 978-3-423-76131-4, Lesealter 8-11 Jahre

Charlotte Habersack

Charlotte Habersack wuchs in München als Älteste von drei Schwestern auf. Als Kind kletterte sie am liebsten auf Bäume oder las Abenteuergeschichten. Schon mit sieben begann sie ihre ersten, eigenen Geschichten zu schreiben. Später studierte sie Germanistik und arbeitete als Kinoredakteurin beim Fernsehen. Heute schreibt sie vor allem Drehbücher und Romane für Kinder. Sie liest immer noch viel und reist gerne durch fremde Länder.

Lesungen:

Charlotte Habersack reist nicht nur gerne in ihrer Freizeit, sondern ist auch viel auf Lesereisen unterwegs. Sie liebt es, Jungs und Mädchen fürs Lesen zu begeistern, und freut sich – nach den einsamen Wochen des Schreibens – endlich mal wieder Kinderlachen in ihren Ohren zu hören. Bei ihren Lesungen zeigt sie viele Bilder, zündet gerne mal einen spektakulären Theaterfunkenblitz oder lässt eine Party-Kanone krachen.

www.charlotte-habersack.de

Die „Bitte nicht öffen“ – Reihe ISBN-13: 978-3551652119, ab 8 Jahren

Die „Pippa Pepperkorn“ – Reihe  ISBN-13: 978-3551653116, ab 7 Jahren

„Der Schaurige Schusch“   ISBN-13: 978-3473446704, ab 3 Jahren

Lukas Hainer

Lukas Hainer begann seine Karriere nach einem Musik-Lehramtsstudium in München zunächst mit ersten Schritten in Richtung Filmmusik-Komposition und Musikproduktion. Nach und nach kristallisierten sich die Songtexte als sein Schwerpunkt heraus, und die Zusammenarbeit mit Künstlern wie zum Beispiel Santiano, Kerstin Ott, Ben Zucker oder Helene Fischer machen ihn zu einem der derzeit erfolgreichsten Songwriter Deutschlands. Gemeinsam mit der Band Santiano startete er 2017 seine Kinderbuchreihe „König der Piraten“, zu der auch ein Hör-Musical mit der Band und mehrere Hörbücher erschienen sind. Mit der Saga um das dunkle Herz und den Roman Nightrunner erschienen zudem bereits drei Jugendromane aus seiner Feder.

www.lukashainer.com

Lesungen:
Bei seinen Lesungen greift Lukas Hainer auf einen wahren Schatz an Bühnenerfahrung zurück. Er tourte bereits mit Jugendorchestern, Chören sowie einer eigenen Jazz Band. Dank seines Musik-Lehramtsstudiums verfügt er über eine pädagogische wie künstlerische Grundausbildung, und sowohl seine Kinder- als auch seine Jugendbuchlesungen lockert er stets mit der Gitarre und eigenen wie auch Coversongs auf. Seien es der Seeräuber-Chor, unterstützt von den Kindern, beim „König der Piraten“, oder stimmungsvolle, eigens zu seinen Jugendbüchern komponierte Songs, die beim Lesen die Zuhörer wie ein Soundtrack tiefer ins Geschehen hineinziehen.Bei jeder Lesung besteht zusätzlich die Möglichkeit, über das kreative Arbeiten an Geschichten und Musik zu erzählen und Tipps für eigene Versuche zu geben. Auch für praxisnahe Kreativ-Workshops steht der Autor und Songwriter zur Verfügung.
Leseagentur: Bücherexpress Rothwinkler Rothwinkler@t-online.de
„Das Dunkle Herz“, ivi, 2018, ISBN 978-3492704724, Lesealter: 14+
„König der Piraten“, Planet, 2017, ISBN, 978-3522505529, Lesealter: 8+

Michaela Hanauer

Michaela Hanauer wurde 1969 geboren und ist ein waschechtes Münchner Kindl – fast schon bevor sie richtig laufen konnte, flitzte sie mit Schlittschuhen über den Nymphenburger Kanal und lernte im Feldmochinger See schwimmen. Im zarten Alter von 6 Jahren hielt sie ihre erste Rede im alten Plenarsaal des Landtags – allerdings ohne Zuhörer. 😉 Nach dem Besuch mit ihrer Klasse in Onkel Franz‘ Schneiderbuchverlag, der damals noch in München saß, beschloss sie später einmal in einem Verlag zu arbeiten oder Kinderbuchautorin zu werden. Ihre Kinderträume sind nach dem Jurastudium tatsächlich wahr geworden. Seither hat sie eine Menge Kinder- und Jugendbücher geschrieben und liebt ihren Beruf genauso wie „ihre“ Stadt!

www.michaelahanauer.de

Lesungen:

Was Michaela Hanauer mindestens genauso viel Spaß macht wie das Schreiben, sind Lesungen und Workshops. Sie nimmt ihre Zuhörer mit auf die wunderbare Reise durch die Fantasie, auf der jede Figur ihre eigene Stimme bekommt. Es darf auch vor Spannung auf den Fingernägeln gekaut, mitgerätselt und mitgezappelt werden! Vor allem gibt es viel zu lachen und immer die Gelegenheit, die Autorin Löcher in den Bauch zu fragen. Bei Bedarf sogar mehrsprachig: auf Hochdeutsch oder Bayrisch oder mit Händen und Füßen!

Rulantica 2 – Die Verschwörung der Götter, Coppenrath 2020, ISBN 978-3649623229 Lesealter 8+

Leselöwen – Polizeigeschichten Loewe 2019, 978-3743201446 Lesealter 7+

Das Münchener Märchenbuch, Marzellen 2020, ISBN 978-3937795607Lesealter 5+

Luisa Hartmann

Wenn eine rostige Wasserleitung singt und ein Gespenst Schottisch spricht, bedeutet das: Luisa Hartmann liest aus ihrem deutsch-englischen Kinderkrimi „Das Spukschloss von Loch Mor“ vor. Mit mehr als 200.000 verkauften Büchern hat sie für (fast) jede Altersgruppe etwas anzubieten: Die Kinder können in „Ziemlich beste Ferien“ Lukas an die Nordsee begleiten, wo er mit seinem Freund Onno versucht, eine Umweltkatastrophe zu verhindern. Oder zusammen mit Lucía, Emine, Jessica und Anna, auch bekannt als die „Westend Girls“, Übeltäter jagen.

Einige ihrer Bücher wurden ins Spanische, Polnische, Ungarische, Türkische und Koreanische übersetzt. Mehr Infos auf www.luisahartmann.de

        

Beware of Pickpockets! / Vorsicht Taschendiebe!, ISBN 978-3125634305, Langenscheidt by Pons 2021, Lesealter 10+

„Ziemlich beste Ferien. Abenteuer auf Spiekeroog“,  ISBN 978-3959160490, Verlag Biber & Butzemann, 2019, Lesealter: 8+

Ziemlich beste Ferien 2: Abenteuer auf Langeoog, ISBN 978-3959160629, Verlag Biber & Butzemann 2020, lesealter 9+

Gundi Herget

 Gundi Herget, geboren in München, beschlich mit vier Jahren zum ersten Mal das Gefühl, dass Bücher mit ihren vielen Seiten voller schwarzer Striche, Punkte und Kringel das Aufregendste sein könnten, das es gibt. Und so war es dann auch. Wollte mit zehn Jahren schon mal Schriftstellerin werden, hat dann aber erst Abitur gemacht, in München und Pisa Literatur studiert, Schlagzeug spielen gelernt, Redakteurin gelernt, die Welt bereist und ein Kind bekommen, was sie an den Vorsatz ihres zehnjährigen Ichs erinnert hat. Schreibt seitdem vor allem Kinderbücher.

g_herget@gmx.de

 

   

„Bis bald im Wald“, Magellan, 2018, ISBN 978-3734820465, Lesealter: 36 Monate bis 6 Jahre

„Wie König Böhnchen die wahrhaft wütende Prinzessin Rikiki fand“, Oetinger34, ISBN 978-3958821064; Lesealter: 5-7

„Mozart & Robinson und der Zauber des Käsemonds“, ISBN 978-3734820243, Magellan, 2016, 36 Monate bis 6 Jahre

Marion Hübinger

Marion Hübinger ist am Bodensee aufgewachsen, hat Germanistik und Philosophie studiert, um dann  auf ihren Traumberuf umzusatteln und Buchhändlerin zu werden. Im Anschluss zog es sie aus beruflichen Gründen nach München. Ihre drei Kinder zählen zu den ersten Zuhörern ihrer Geschichten, doch erst mit ihrem Jugendbuchdebüt 2014 hat sie sich den Jugendtraum erfüllt, Autorin zu werden. Ihr Debüt und die dystopische Trilogie „Soul Colours“ sind bei Carlsen/Impress erschienen, danach folgte 2017 das  ´erschreckend realistische` Jugendbuch zum Klimawandel „Water Love“ im Drachenmondverlag, sowie mehrere Kurzgeschichten in Anthologien und zwei Fantasyromane.  Für die nahe Zukunft sind im Kinderbuchbereich mehrere Projekte geplant. Wenn Marion Hübinger ihre Leser auf Reisen voller Abenteuer und Spannung mitnimmt, dann gehören dazu auch große Fragen, wie solche nach dem Wert von Freundschaft und Loyalität, nach Verlust, neuen Lebensentwürfen für diesen Planeten oder der Suche nach sich selbst.

Lesungen:

Lesungen erzeugen eine besondere Stimmung zwischen Autor und Zuhörer. Dabei hilft der Autorin ihre Leseerfahrung, die sie seit 30 Jahren im Bereich der Leseförderung mit Kindern aufweist. Ihre Begeisterung an Geschichten legt sie in ihre Lesungen, fesselt die Zuhörer jeden Alters allein durch die Modulation ihrer Stimme und lässt sie mitten in ihre Bücher eintauchen.

https://marion-huebinger.de

   

„Water Love“, Drachenmondverlag 2017, 978-3-95991-258-7, Dystopie ab 12 Jahren

„Soul Colours“, Carlsen Vlg/Impress 2015 (nur E-Book), 978-3-646-60157-2, Dystopieserie ab 12 Jahren

„Nachtfunke“, Tagträumerverlag 2019, 978-3-946843-47-4, High Fantasy ab 14 Jahren

Anja Janotta

Anja Janotta, geboren 1970, verbrachte ihre Kindheit in Saudi Arabien und Algerien und wusste bereits früh, dass sie Kinderbuchautorin werden wollte. In München studierte sie zunächst Diplom-Journalistik und arbeitet heute als Online-Redakteurin. Seit ihre beiden Kinder Leser und Zuhörer geworden sind, hat sie das literarische Schreiben wieder aufgenommen. Anja Janotta lebt mit ihrer Familie an einem See in Oberbayern.

Lesungen:

Mitmachen macht mehr Spaß als nur zuhören. Bei den Lesungen werden die jungen Leser immer mit einbezogen, sie gestalten Wortspiele (die besten werden auf www.linkslesestaerke.de veröffentlicht), sie raten leidenschaftlich beim Quiz Theoretiker vs. Praktiker mit, lernen alles über Schokolade… In den Workshops schreiben die Zuhörer selbst kleine Lieblingsgeschichten oder lernen Pralinen selbst zuzubereiten. Denn die Liebe zum Buch und zu den Buchstaben ist nicht nur was für die Ohren, sondern für alle Sinne! (Foto: Irene Margil)

www.anja-janotta.de

    

„Linkslesestärke“, ISBN 978-3570163399, cbt 2015/Bassermann 2019, Lesealter: 9+

„Die Nacht in der Schule“, ISBN 978-3407823878, Gulliver 2021, Lesealter: 11+

„Meine Checkliste zum Verlieben“, ISBN 978-3734850332, Magellan 2019, Lesealter: 12+, DELIA Jugendliteraturpreis 2020

Sabrina J. Kirschner

Sabrina J. Kirschner, in Freiburg im Breisgau aufgewachsen, studierte zunächst BWL und Film an der CASS. Schon damals entdeckte sie ihre Liebe zum Schreiben und entschied sich darum im Anschluss zu einem Zweitstudium der Englischen Literatur und des Kreativen Schreibens an der London Metropolitan University.

Mit der Nominierung ihrer englischsprachigen Kurzgeschichte “The Dead” für den Sandra-Ashman-Preis in der Tasche, arbeitete sie dann u.a. als Drehbuchübersetzerin und als Kinderbuchlektorin, bis sie beschloss, sich ganz aufs Schreiben zu konzentrieren.

Sabrinas Kinderbuchdebüt “Botzplitz – Ein Opa für alle Fälle“ erschien 2016 im Gerstenberg Verlag und wurde für zahlreiche Publikumspreise nominiert. Seit 2017 stürmt ihre, im Carlsen Verlag erschienene, actionreiche Abenteuerreihe “Die unlangweiligste Schule der Welt” die Klassenzimmer.

Schon in ihrer Kindheit entdeckte Sabrina ihre Liebe zu den Pferden. Das von ihr ausgebildete Dressurpferd Di Sandro, gewann 2016 in der Europameisterschaft die Bronze Medaille für Österreich. Erste abenteuerliche Geschichten für große und kleine Pferdefans sind bereits in Vorbereitung …

www.sabrinajkirschner.de

„Die unlangweiligste Schule der Welt – Auf Klassenfahrt“, Carlsen, 2017, ISBN-13: 978-3551653918, ab 8 Jahren

„Botzplitz: Ein Opa für alle Fälle – Das Geheimnis der Bärenhöhle“, Gerstenberg 2016, ISBN-13: 978-3836958981, ab 8 Jahren

„Zwei Herzen – Pias Geschichte“, Carlsen 2019,ISBN-13: 978-3551652294,  ab 8 Jahren

Marianne Loibl

Marianne Loibl, geboren 1967, lebt mit ihrer Familie in München und dachte sich schon als Kind gerne Geschichten aus. Als Teenager gewann sie einen Sonderpreis bei einem Schreibwettbewerb. Inzwischen hat sie viele Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht, einige davon wurden in mehrere Sprachen übersetzt. Ein Jugendroman mit der Thematik Vertreibung im Zweiten Weltkrieg war vielfach Klassenlektüre und erschien unter ihrem Mädchennamen Brandl.

Lesungen:

Möglichst viele junge Menschen vom Lesen und für Bücher zu begeistern ist ein Herzenswunsch der Autorin. Daher freut sie sich, dass Rotary Club International die „Faustdicken Freunde“ für ein bundesweites Leseförderprojekt ausgewählt hat.

www.marianne-loibl.de

   

„Faustdicke Freunde“  ISBN 978-3-86740-161-6  BVK Buchverlag Kempen; Lesealter 6+

„Die kleine Ballerina“ ISBN 978-3-401-08724-5  Arena Verlag; Lesealter: 4+

„Sternenhimmel“   ISBN 978-3-942509-20-6  Lichtland Verlag; Lesealter: 10+

Tanja Mairhofer

Tanja Mairhofer stammt aus einer Weltenbummlerfamilie. Sie ist in Südafrika geboren und in Österreich aufgewachsen. Seit mehr als zwanzig Jahren steht sie als Moderatorin und Schauspielerin vor der Kamera, u.a. für die Sendung mit dem ElefantenKika Live, Viva 2Hubert und StallerMarienhofSOKO, oder Matula.

Die mehrfach ausgezeichnete Journalistin ist seit 2013 als Buchautorin tätig und schreibt zudem Drehbücher für diverse Fernsehsendungen.

(Foto: Mathias Vietmeier)

Lesungen:

Bei ihren Lesungen greift Tanja Mairhofer auf ihre langjährige Kinderfernseherfahrung zurück. So gestalten sich Lesungen als interaktive Spaß-Events, bei denen viel Platz für den Austausch mit dem Publikum ist.

www.tanja-mairhofer.de

„Maxi ist doch kein Angsthörnchen“, Edelkids Books 2019, ISBN 978-3961291311, Lesealter: ab 4

„Yoga Quatsch mit Kids“, Trias 2020, ISBN 978-3432111346, Lesealter: ab jedem Alter

Beatrix Mannel Gurian

Beatrix Mannel lebt im Münchner Westen, wo sie sich mit Hilfe von reichlich Schokolade und Musik Geschichten für Kinder, Teenager und Erwachsene ausdenkt. Bevor sie sich ihrer zweitliebsten Beschäftigung – also dem Schreiben widmen konnte, hat sie Theater- und Sprachwissenschaften studiert und danach viel zu lange als Redakteurin und Autorin beim Fernsehen gearbeitet. Nach turbulenten Jahren, in denen sie auch für Kabarett und Radio geschrieben hat, und mit einem Stipendium vom Goldenen Spatz ausgezeichnet wurde, wagte sie endgültig den Sprung ins Buch-Autorinnendasein, was ihr auch nach über vierzig Büchern immer noch ausnehmend gut gefällt. Ihre Bücher wurden in viele Sprachen übersetzt.

Lesungen:

In ihren lebendigen Lesungen entführt Beatrix Mannel ihre Zuhörer*innen in die spannenden Welten ihrer Bücher. Dabei geht sie – vor allem auch in den Workshops gern auf die Bedürfnisse der jeweiligen Veranstaltung individuell ein, das reicht von entsprechenden Requisiten bis hin zu einem Improplotting.

www.beatrix-mannel.de

www.münchner-schreibakademie.de

„Alabasterball“, Arena 2019, ISBN:978-3-401-60388-9, Lesealter: 12+
„Feuerwehrgeschichten“, Löwe,2019 ISBN:978-3-7432-0346-4, Lesealter: 7+
Lügenherz, Arena 2018 ISBN:978-3-401-51127-6, Lesealter: 14+

Nina Müller

Nina Müller, geboren in Bayreuth, studierte Design in Wiesbaden und Sydney, bevor sie viele Jahre als Art-Director in einer der renommiertesten Werbeagenturen Deutschlands arbeitete. Heute lebt sie in München und genießt das Erfinden, Schreiben und Illustrieren fantastischer Geschichten mit einzigartigen Charakteren für kleine Leser, große Vorleser und neugierige Buchliebhaber. Sämtliche Papierbücher aus Nina Müllers Feder wurden von Comedian Ralf Schmitz in zauberhaft fröhliche Hörbücher verwandelt.

Lesungen:

Wenn die Kinder mit Nina Müller und Kuschelflosse in eine einzigartige Unterwasserwelt eintauchen, funkeln alle Augen und die Öhrchen sind fröhlich gespannt. Die Autorin und Illustratorin zeichnet einige Kreaturen live, während sie aus ihren liebevoll gestalteten Büchern liest. Dazu zaubert der schnurrende Kuschelflosse-Beamer blubberbunte Bilder zur Geschichte an die Wand. Fantasievolle Fragen sind jederzeit erlaubt – sowohl von der Autorin, als auch von den Kindern. Als Erinnerung an das interaktive Lesungs-Abenteuer darf sich jeder aus Kuschelflosses Schatztruhe eine kleine (unheimlich geheime) Überraschung mit nach Hause nehmen.

www.kuschelflosse.de

    

„Kuschelflosse – Das unheimlich geheime Zauber-Riff“, (Band 1), Magellan Verlag, ISBN 978-3-7348-2801-0, Lesealter: 4+

„Kuschelflosse – Der knifflige Schlürfofanten-Fall“ (Band 3), Magellan Verlag, ISBN 978-3-7348-2806-5, Lesealter: 4+

„Kuschelflosse – Der knusperleckere Buchstaben-Klau“ (Band 5),  Magellan Verlag, ISBN 978-3-7348-2831-7, Lesealter: 4+

Heike Nieder

hat drei Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter, eine Teilzeitstelle als Redakteurin und eine Vorliebe, die sie während ihrer dritten Elternzeit wiederentdeckte: Gedichte für Kinder zu schreiben. Im September 2017 gründete sie unter www.lyrikbrause.de ihren eigenen Blog, auf dem sie ihre Verse veröffentlicht. Seitdem sind ihre Gedichte auf den Kinderseiten der Süddeutschen Zeitung erschienen, außerdem in der Bilderbuchzeitschrift „Gecko“ sowie in dem von Uwe-Michael Gutzschhahn kuratierten Kinderlyrik-Teil der Zeitschrift „Das Gedicht“. Im Februar 2019 publizierte der Anaconda Verlag die von ihr herausgegebene Kinderlyrik-Anthologie „Ein Schnupfen hockt auf der Terrasse“.  Diese wurde im Juli 2019 von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur als „Kinderbuch des Monats“ ausgezeichnet. Und weil es ihr so viel Spaß macht, für Kinder zu schreiben, hat sie für denselben Verlag 20 Gutenacht-Geschichten und -gedichte verfasst, die im September 2019 auf den Markt gekommen sind.

 

„Ein Schnupfen hockt auf der Terrasse“, Anaconda, 2019. ISBN: 978-3-7306-0715-2, Lesealter: 5+

„Das große Gute-Nacht-Geschichten-Buch“, Anaconda, 2019. ISBN: 978-3-7306-0780-0, Lesealter: 5+

Cee Neudert

Cee Neudert schreibt abenteuerliche und phantastische Geschichten für Kinder zwischen 3 und 11 Jahren, besonders gern auch für Leseanfänger.

Man kann ihre Geschichten im Radio hören („Betthupferl“, „Radio Mikro“) oder in Büchern lesen (z. B. bei Ravensburger, Thienemann und Baumhaus).

Cee Neudert heißt außerhalb ihrer Bücher Cornelia Neudert und lebt in Freising bei München.

http://www.zauberblau.de/

Lesungen:

Cee Neudert liest vor allem für Grundschulkinder und ältere Kindergartenkinder, erzählt aber auch gerne Jugendlichen oder Erwachsenen von ihrer vielseitigen Arbeit. Über Beamer zeigt sie Bilder zu den Geschichten und darüber, wie ein Buch entsteht. Das Publikum kann natürlich alle möglichen Fragen stellen: zum Bücherschreiben oder zur Arbeit beim Radio oder wie es ist, mit anderen Leuten zusammen Bücher zu machen.

„Der geheimnisvolle Drachenstein“,  Allitera Verlag, ISBN-13: 978-3869068411, Lesealter: 5+

Wie Henri Henriette fand, Thienemann, ISBN-13: 978-3522458863, Lesealter: 4+

Yuki, der kleine Ninja, Ravensburger,   ISBN-13: 978-3473365739, Lesealter: 6+

Christine Paxmann

Jeder Leser möchte unterhalten werden, ob groß oder klein. Das ist auch mein Antrieb, wenn ich schreibe. Egal ob Roman oder Sachbuch. Lesen muss Freude machen und im besten Fall wird man auch noch schlauer. Mit ein Grund, warum mich Sachbücher interessieren. Dazu kommt eine große Lust am Herumalbern und Fabulieren – sämtliche Romane, die alle für ein Lesealter zwischen 10 und 1 geschrieben sind, eint das „Augenzwinkern“. Wem das zu wenig ernst ist, der kann mit dem „Lapislazuliherz“ in die Welt des Historienromans eintauchen, oder sich gleich in die Erwachsenenwelt begeben und unter dem Pseudonym Nora Bernstein fündig werden. Ach ja, Lesungen mache ich natürlich auch, am liebsten zu den Sachbuchthemen (es gibt noch weitere Titel in der Was-ist-Was-Reihe und bei Prestel Junior zum Thema Architektur). (Foto: Ishtar Najjar)

www.christinepaxmann.de


„Bens gnadenlos verkorkste Schulzeit“, Bd. 1, Baumhaus 2015, (Pseudonym: Claire Singer), ISBN 978-3833903304, Lesealter: 10+

„Maja im Weihnachtschaos“, arsEdition 2017, (Pseudonym: Claire Singer), ISBN 978-3845815299, Lesealter: 10+

„Was ist was Mode“, Tessloff, ISBN 978-3788620684, Lesealter: 8+

Oliver Pötzsch

Wurde 1970 in München geboren und hat seine Lieblingsstadt auch noch nie länger als für ein paar Monate verlassen. Lebt mit seiner Frau und den beiden pubertierenden Kindern in einem Reihenhäuschen in Laim und ist neben seinen Hobbies als Familienkoch, Bergsteiger, Tomatenzüchter, Gitarrist und Soulsänger hauptberuflich als Schriftsteller tätig. Eigentlich schreibt er historische Romane für Erwachsene, die meist ziemlich blutig sind und seine Scharfrichter-Vorfahren im Mittelpunkt haben. Weil seine Familie aber sonst vor ihm Angst bekommt, hat er auch einige Kinder- und Jugendbücher verfasst, darunter „Kuno Kettenstrumpf“ für Grundschulkinder und die Reihe „Die Schwarzen Musketiere“ für Jugendliche. (Foto: Gerald von Foris)

Lesungen:

Lesungen mit Oliver Pötzsch sind unterhaltsamer, niemals langweiliger Geschichts-unterricht.  Je nach Alter hat Pötzsch jede Menge mittelalterlicher Waffen dabei, die die Kinder auch ausprobieren dürfen. Außerdem ein Kettenhemd, eine Kettenhaube, Schatzkisten, eine magische Silberlanze und, und, und … Mit Jugendlichen erkundet er das Geheimnis des Schießpulvers, kleinere Kinder bekommen von ihm einen Zaubertrank, der vor dem Traurigwerden schützt. Pötzsch komponiert selbst Lieder, die er mit den Kindern singt. Er spielt mit Puppen, und er freut sich immer, wenn ihm die Kinder nach der Lesung Bilder malen oder Geschichten schreiben.

Schreibkurse:

Schreibkurse mit Filmsequenzen aus bekannten Kinderfilmen gibt der Autor für jede Altersklasse. Jedes Kind bekommt am Ende eine Urkunde ausgestellt und erhält eine Autogrammkarte.

www.oliver-poetzsch.de

Leseagentur: Bücherexpress Rothwinkler Rothwinkler@t-online.de

Agentur: Agentur Gerd. F. Rumler, rumler@agentur-rumler.de

   

„Ritter Kuno Kettenstrumpf“, Thienemann-Esslinger 2014, ISBN-10: 3522183932, Lesealter: 5-9

„Ritter Kuno Kettenstrumpf und die geheimnisvolle Flaschenpost“, Thienemann-Esslinger 2015, Lesealter: 5 – 9, ISBN-10: 3522184041

„Die schwarzen Musketiere – Das Buch der Nacht“, ars edition 2015, 320 Seiten, ISBN-10: 384580503X, Lesealter-12-14

Wiebke Rhodius

Wiebke Rhodius wurde im Februar 1980 in München geboren und ist im Rheinland aufgewachsen. Schon als kleines Mädchen füllte sie ganze Hefte mit ihren selbsterfundenen Geschichten. Sie hat dann aber erstmal Jura studiert und als Rechtsanwältin gearbeitet. Nach der Geburt ihrer beiden Söhne hat sie sich endlich ihren Traum erfüllt und das Schreiben für sich wiederentdeckt. Heute lebt die Autorin mit ihrer Familie in der Nähe von München und verfasst Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Lesungen:

In ihren Lesungen zu „Lenni & Luis“ nimmt Wiebke Rhodius die Kinder mit in die ausgefallene Ideenwelt der chaotischen Zwillinge. Anhand einzelner lustiger Episoden aus dem Buch stellt die Autorin die Charaktere und deren Einfälle in den Mittelpunkt der Lesung. Die Kinder werden durch Quiz- und Rätselfragen dazu animiert, eigene Ideen zum weiteren Geschehen zu entwickeln. Es bereitet Kindern großen Spaß, sich mögliche Streiche, lustige Lösungen und auch alternative Handlungsstränge auszudenken. Außerdem sind Fragen aller Art zum Buch und zur Autorin ausdrücklich willkommen!

https://www.wiebke-rhodius.de/

„Lenni & Luis – Attacke, Schimmelbacke!“, Thienemann-Esslinger-Verlag/Planet! 2019, ISBN 978-3-522-50618-2, Lesealter 8+

„Lenni & Luis – Voll geheim, Krötenschleim“, Thienemann-Esslinger-Verlag/Planet! 2019, ISBN 978-3-522-50619-9, Lesealter 8+

Annette Röder

Münchner Kindl, seitdem im November 1968 der erste Schnee des Jahres fiel. Dachte zuerst, sie müsse wie der Großteil ihrer Ahnen Architektin werden, hat nach kurzer Zeit im Beruf aber beschlossen, doch lieber ihre eigenen Welten ohne Bauparagraphen zu planen. Darum schreibt sie nun Kinder- und Jugendbücher – manchmal auch Historisches unter dem Mädchennamen ihrer Großmutter Helen Abele. Lebt mit ihren drei Kindern im schönen Münchner Süden und lässt sich dort von ihrem Hund Gusti durch die Isarauen ziehen.

Lesungen:

Zu Lesungen fährt Annette Roeder oft und gerne! Dabei versucht sie Kindern ab der 1.Klasse mit viel Körpereinsatz und ohne technische Hilfsmittel Spaß am Zuhören, Kopfbilder-Sehen und Weiterlesen zu vermitteln.

   

„Ferien im Schrank“, Thienemann Verlag 2010, ISBN-13: 978-3551316479, Lesealter 10+

„Rosa Räuberprinzessin und das Törtchen-Geheimnis“, cbj 2019, ISBN-13: 978-3570170892, Lesealter 5+

„Der Sommer als wir den Esel zähmten“, cbj 2015, ISBN-13: 978-3570171738, Lesealter 9+

Margit Ruile

Ich bin in Augsburg geboren und aufgewachsen und ging dort auf das Gymnasium, in dem 70 Jahre vorher auch Bertolt Brecht das Abitur ablegte. Das hat mich nachhaltig beeinflusst und so studierte ich in München zunächst Theaterwissenschaft. Ich wollte Theaterstücke und Romane schreiben und damit die Welt verändern und merkte aber schnell, dass das Studium zu diesem Zweck recht ungeeignet war. So bewarb mich an der Filmhochschule, wo ich zu meiner großen Überraschung angenommen wurde. Dort lernte ich eine Kamera zu bedienen, einen Film zu schneiden und Geschichten zu erzählen. Nach vielen Jahren beim Film hatte ich mein ursprüngliches Ziel Schriftstellerin zu werden fast aus den Augen verloren. Da holte mich die Sehnsucht danach doch noch ein. Neun Monate lang schrieb ich, bangte und hatte Angst, es nicht zu schaffen. Doch dann war es da, das erste Buch und es war wie eine Erlösung. Ich fand eine Agentin und einen Verlag, der mir anbot, daraus eine Trilogie zu machen. Ich sehe mich heute immer noch als Grenzgängerin zwischen Film und Buch. Und zwischen Kinder- und Jugendbüchern. Ich mag es, das Phantastische in die Welt zu holen und trotzdem mit beiden Beinen auf dem Boden zu stehen. Und ich glaube immer noch, dass wir mit dem Wort zaubern und die Welt verändern können.

Lesungen

…empfinde ich immer als die Highlights meiner Tätigkeit. Dort kann ich der Einsamkeit des Schreibens entfliehen, begegne den Lesern und freue mich, wenn wir zusammen diskutieren. Können wir Bildern trauen, können wir mit Robotern befreundet sein, was ist künstliche Intelligenz und können wir sie nutzen? Bei den Kinderbüchern verlasse ich mich auf die Kraft meiner Worte und der Imagination der Kinder. Der schönste Moment ist, wenn ich es schaffe beim Vorlesen diesen gespannten Moment der Stille zu erzeugen, in dem mich mehrere Dutzend Augenpaare aufgeregt anstarren.

„God’s Kitchen“, Loewe, 2018, ISBN 978-3785584477, Lesealter: 14+

„Dark Noise“, Loewe, 2017, ISBN 978-3785584460, Lesealter: 14+

„Deleted“, ars Edition, 2015, ISBN 978-3845806396, Lesealter: 12+

Ulrieke Ruwisch

Nach meinem Studium (Germanistik, Philosophie, Kunstgeschichte und Publizistik) habe ich zunächst als Lektorin in verschiedenen Kinder- und Jugendbuchverlagen gearbeitet. Aber seit nunmehr über 20 Jahren lebe ich als freie Autorin, Übersetzerin, Lektorin, Journalistin und Dozentin in München und habe rund 30 Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene veröffentlicht.

Lesungen:

Mit meinen Lesungen von der ersten bis zur zwölften Klasse und durch das Gespräch möchte ich zum Lesen verlocken und eine Lanze brechen für den unverkrampften Umgang mit Literatur. Und natürlich beantworte ich gern Fragen rund ums Buch und Büchermachen, gebe Auskunft über Tipps und Tricks beim Schreiben, erkläre anhand von Beispielen den Unterschied zwischen Buch, Film und Hörspiel u.v.a.m. Daneben biete ich auch Schreibwerkstätten an, in denen die Kinder und Jugendlichen ihre eigene Welt zur Sprache bringen können.

www.ulrieke-ruwisch.de

„Likes sind dein Leben“, Carlsen Verlag, ISBN 978-3551313492, Lesealter: 13+

„Eine Schultüte voller Wunder“, Carlsen Verlag (Neuauflage 2019), ISBN 978-3-551-31349-2, Lesealter: 6+

„Amanda, Sonnenbrand auf Wolke sieben“, Allitera Verlag, ISBN 978-3869063003, Lesealter: 12+

Katja Samt

Ich wurde ganz oben in Norddeutschland, in Lübeck geboren. Aufgewachsen und zur Schule gegangen bin ich in Heidelberg, Salzburg, Graz und in der Nähe von München. Sieben Jahre meiner Schulzeit verbrachte ich freiwillig in einem Mädcheninternat in Oberbayern. Danach war wenigstens eines klar: Mein Beruf sollte und wird mit Büchern zu tun haben. Nach Studium und Buchhändlerlehre arbeitete ich viele Jahre als Lektorin für verschiedene Buchverlage. Seit 2015 bin ich als freie Autorin tätig und schreibe für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.
Heute lebe ich mit meiner Familie in München und in Uffing am Staffelsee, wo beide Bücher von Josie Eckstein und ihren Freunden entstanden sind.

http://www.katja-samt.de/

Lesungen:

In den Büchern von Josie Eckstein und ihren Freunden werden Themen wie Abschied und Neuanfang als ganz und gar positive Entwicklung beschrieben. Sie alle sind eigenständig unterwegs und erleben viel – auch ohne ihre Eltern. Jeder schaut dabei auf jeden und aufkommende Rivalitäten werden untereinander ausgetragen. Mit wenigen Worten, wird oft viel gesagt. Und der Humor bleibt dabei auch nicht auf der Strecke! Katja Samt tritt bei ihren Lesungen ganz bewusst auch in einen offenen Dialog mit ihren Zuhörern. Beliebte Hobbys wie Sport und Musik, aber auch die Liebe zu Tieren, werden gerne untereinander verglichen und thematisiert.

„Josie Eckstein- Aufbruch ins Abenteuer (Band 1)“; mit Illustrationen von Almud Kunert, Hanser Verlag, ISBN 978-3-446-25309-4; Lesealter: 9 +

„Josie Eckstein – Mit Pauken und Trompeten (Band 2)“;  mit Illustrationen von Almud Kunert, Hanser Verlag, ISBN 978-3-446-25489-3; Lesealter: 9 +

Elke Satzger

Elke Satzger verbrachte die ersten fünf Lebensjahre am Rande des Schwarzwalds, wo sie ihrer von Märchen begeisterten Oma darin nacheiferte, sich Geschichten auszudenken und diese in „Krikelkrakelschrift“ festzuhalten. Mit dem Umzug nach München begann der Schulalltag und die Eroberung der Stadtteilbibliothek, die sie mit unzähligen Stunden Lesevergnügen versorgte. Nach Abitur, Studium der Kunstgeschichte (MA), 1001 Jobs und der anschließenden Burda-Journalistenschule begann der Arbeitsalltag als Redakteurin für Printmedien  in Berlin und München – seit ein paar Jahren in Teilzeit. Außerdem: Mann, zwei Töchter, etliche Meerschweinchen, Hamster, Zwergkaninchen und Hund. Der Zugewinn an Freizeit durch das Erwachsenwerden der beiden Töchter (und das allmähliche Dahinscheiden aller Vierbeiner), die Annexion eines der Kinderzimmer als Schreibzimmer und die vielen Geschichtenideen, die ihr durch den Kopf spukten, führten sie zu diversen Schreibworkshops. Ihr Ziel: Dazu beizutragen, Kindern spannende und erfüllende Lesestunden zwischen Buchdeckeln und abseits von Bildschirmen zu schenken.
    

„Finnja Feentochter“, 2021, Ueberreuter Verlag, ISBN:  978-3764151980, Lesealter: 11+

„Lotti kann nicht pupsen“, 2019, Annette Betz Verlag, ISBN: 978-3-219-11731-8, Lesealter: 4+

„Ärger auf Etage 6: Donnertrud Salami zieht ein,  2018, Ueberreuter Verlag, ISBN: 978-3-7641-5121-8, Lesealter: 9+

Silke Schellhammer

Silke Schellhammer wuchs in einer Großfamilie auf, in der viele Geschichten erzählt wurden. Sie waren nicht unbedingt wahr, aber immer gut. Das Erstaunen darüber, wie großartig wirkliche und erfundene Begebenheiten nebeneinander existieren können und dass Realität letztendlich eine Frage der Wahrnehmung ist, ließ sie mit dem Schreiben beginnen.

Nach ihrem Studium der Sportwissenschaften und Ausbildung zur Physiotherapeutin begann sie im medizinischen Bereich Artikel und Beiträge zu Büchern zu verfassen. Doch der streng recherchierte Text, der wenig Raum für Ironie und Fantasie ließ, reichte ihr bald nicht mehr. So landete sie schließlich beim Kinderbuch.

Lesungen:

Vorlesen und über das Gehörte reden, gehören für Silke Schellhammer zusammen. Deshalb sind ihre Lesungen eine Mischung aus Textvortrag und Dialog mit den Zuhörer*innen. Ganz egal, ob sich Kinder für einen der Charaktere stark machen, über eigenen Superkräfte oder einen echt blöden Tag berichten, oder wissen wollen, warum man seinen seinen Tag ausgerechnet mit SCHREIBEN verbringen mag, es findet sich für jede Frage eine Antwort.

 

Almost famous – Wie ich aus Versehen berühmtwurde, ars Edition, 2017, ab 11 Jahren

School of talents, Band 1: Erste Stunde: Extra laut!, Carlsen, 2021, ISBN 978-3551651464, ab 8 Jahren

School of talents, Band 2: Zweite Stunde: Stromausfall!, Carlsen 2021, ISBN: 978-3551651471, ab 8 Jahren

Sophie Schmid

Sophie Schmid, geboren 1969, hat mit dem Zeichnen angefangen seit sie einen Stift halten kann und bis heute nicht mehr aufgehört. Das hat sie nach dem Abitur dazu gebracht ein Diplom in Grafik-Design zu machen. Allerdings war ihr schnell klar, dass sie niemals in die Werbung wollte und so hat sie einfach weiter gezeichnet. Während ihrem zweiten Studium, an der Kunstakademie, hat sie das immer noch getan und schon erste Bilderbücher illustriert. Damals waren die Texte noch von anderen Autoren. Irgendwann ist ihr dann aufgefallen, dass selber schreiben doch viel praktischer ist, als auf gute Texte zu warten. Seit dem tut sie das mit großer Freude und hofft darauf, dass sich die Kinder dabei genauso amüsieren, wie sie selber. Gleichzeitig unterrichtet sie an verschiedenen Instituten und stellt regelmäßig ihre Kunst aus. Sie lebt und arbeitet in München.

www.schmidsophie.de

Lesungen:

Nach ihren mitreißenden Lesungen zeichnet sie oft noch für die Kinder. Dabei bezieht sie das junge Publikum mit ein und vermittelt so spielerisch, wie Charaktere entstehen, wie man eine neue Welt erschafft und wieso auch ein Würfel ein Eichhörnchen sein kann.

„Schweinchen müssen draußen bleiben!“, 2015, Gestenberg Verlag, 34 Seiten, ISBN 978-3836958370, Lesealter 4-10 Jahre

„Igel Pavarotti. Du bist toll, so wie du bist“, 2014, Arena Verlag, 26 Seiten,ISBN 978-3401703930, Lesealter 4-10 Jahre

„Mir ist soo langweilig“, 2015, Tulipan Verlag, 26 Seiten, ISBN 978-3864292309, Lesealter 4-10 Jahre

Silke Schlichtmann

Silke Schlichtmann, 1967 in Stade geboren, wuchs auf einem Obsthof im Alten Land auf. Sie studierte Germanistik, Anglistik und Geschichte in Kiel, München und Trier, promovierte und arbeitete anschließend lange und gern als Literaturwissenschaftlerin und Lektorin. Bis sie schließlich merkte, dass sie noch lieber selbst Geschichten schreiben würde. 2015 erschien mit „Pernilla oder Wie die Beatles meine viel zu große Familie retteten“ (Carl Hanser Verlag) ihr Kinderbuchdebüt, dem bald weitere Titel folgten. Und weil ihr das Schreiben noch immer so gut gefällt, bleibt sie jetzt einfach dabei. Silke Schlichtmann lebt mit ihrem Mann und vier Kindern in München.

Lesungen:

Immer wieder gern bricht Silke Schlichtmann zu Lesungen auf. Diese gestaltet sie stets interaktiv: Lesestrecken wechseln sich ab mit Bilderraten, Sprachspiel und Musik (die Gitarre ist im Gepäck). Und manchmal gibt es auch noch ein kleines Extra: Bei „Pernilla oder Warum wir nicht in den sauren Apfel beißen mussten“ zum Beispiel ist eine Lesung mit Apfelspaß möglich; da hat Silke Schlichtmann ihre Apfelschälmaschine dabei und am Ende werden gemeinsam Äpfel zerkurbelt und verspeist.

www.silkeschlichtmann.de

 

„Pernilla oder Warum wir nicht in den sauren Apfel beißen mussten.“ Carl Hanser Verlag 2016. ISBN 978-3-446-25089-5. Lesealter 8+

„Bluma und das Gummischlangengeheimnis.“ Carl Hanser Verlag 2017. ISBN 978-3-446-25701-8. Lesealter 8+

„Mattis und das klebende Klassenzimmer.“ Carl Hanser Verlag 2019. ISBN 978-3-446-26220-1. Lesealter 7+

Thomas Schmid

Thomas Schmid, geboren 1960 in Landshut, wollte als Kind entweder Stuntman oder Schriftsteller werden. Er studierte Literatur-, Theater- und Kommunikations-Wissenschaften und ist heute als freier Autor tätig. Seine Bücher sind mal frech und komisch wie „Der Simon und sein Bazi“, mal spannend und bewegend wie „Sandra Sandkind“, mal einfühlsam und authentisch wie „Blöde Mütze!“ und mal wundervoll warmherzig und heiter wie die Geschichten von „Erlemännchen und Blindenmaus“. Aus Schmids Feder stammt auch die erfolgreiche Buchreihe „Die Wilden Küken“.

Die Verfilmung seines Jugendromans „Blöde Mütze!“ hat zahlreiche Preise auf nationalen und internationalen Festivals gewonnen. Mit „Die Wilden Hühner und das Leben“ machte er sich auch als Drehbuchautor für Kinofilme einen Namen. Für das Drehbuch „Wintertochter“, das er zusammen mit Michaela Hinnenthal schrieb, wurde er mit dem ‚Goldenen Spatz‘ und dem ‚Kindertiger‘ ausgezeichnet. Thomas Schmid lebt mit seiner Familie in Niederbayern.

www.thomas-schmid-autor.de

„Blöde Mütze“, Allitera Verlag, ISBN: 978-3-86906-161-0, Lesealter: 12+

„Der Simon und sein Bazi“, Allitera Verlag, ISBN: 978-3-86906-742-1, Lesealter: 5+

„Sandra Sandkind“. Allitera Verlag, ISBN: 978-3-96233-074-3, Lesealter: 5+

Gregor Wolf

Gregor Wolf, 1977 geboren, hat Ägyptologie studiert und über das Reich der Pharaonen geforscht und geschrieben. Jetzt schreibt er fantastische Geschichten am liebsten für Kinder und Jugendliche. Sein Erstling „Die abenteuerliche Reise des Leopold Morsch“ ist im Juli 2019 erschienen. Er lebt mit seiner Familie zwischen Lavendel und Himbeersträuchern in der Nähe von München.

www.gr-wolf.de

Lesungen:

Gregor Wolf liest gern, vor allem vor Kindern. Es einfach toll ist, wenn die Geschichte sie packt.

„Die abenteuerliche Reise des Leopold Morsch“, Ueberreuter, 2019, ISBN 978-3-7641-5150-8, Lesealter: 10+

Silke Wolfrum

ist 1973 in München geboren und dann im wesentlich kleineren Donauwörth aufgewachsen. Nach dem Abitur ging es nach Paris, woraus sich noch zwei weitere Jahre in Frankreich ergaben, bis sie dann doch in München Wurzeln schlug. Seit 2002 schreibt sie Kindergeschichten, Hörspiele und Features für den Bayerischen Rundfunk, darunter die bekannten Betthupferl und das Sonntagshuhn. Ihre beiden Kinder sind ungefragt in diverse Geschichten hinein verwurstelt worden, was sie aber immer wieder gütig hinnehmen.

www.silkewolfrum.com

 Lesungen

Zu ihren Lesungen bringt Silke Wolfrum mal ein Extra-Gebiss mit kniffligen Fragen zum Zähne ausbeißen mit, mal Antworten, die gemeinsam an den Haaren herbeigezogen werden oder eine Schatztruhe voller magischer Gegenstände, die Superhelden-Kräfte verleihen. Jede Lesung folgt einem altersgemäßen Konzept, bei dem die Kinder immer viel eingebunden werden.

 

Wir sind Superhelden. Fast, mit Illustrationen von Marie Geissler, tulipan 2020, 60 Seiten, ISBN 978-3-86429-485-3, Lesealter 5 – 8

„Fanny & Klee“,  mit Illustrationen von Julia Dürr, Beltz & Gelberg 2012,  ISBN-10: 3407820119, Lesealter 4 – 8

„Leon zeigt Zähne“,mit Illustrationen von Katja Spitzer, Hanser Verlag 2017, ISBN-10: 3446254935, Lesealter 8 – 10,

https://www.br.de/kinder/hoeren/betthupferl/index.html

https://www.br.de/kinder/hoeren/sonntagshuhn/sonntagshuhn-vorstellung100.html

ChrisTine Ziegler

ist eine begeisterte Zuhörerin.  Sie wuchs in den bayerischen Bergen auf, studierte Restaurierungswissenschaften, reiste und arbeitete an unterschiedlichen Museen. Heute schreibt und lebt sie mit ihrer Familie und zwei Katzen in Neufahrn bei Freising. Oft trifft man sie jedoch nicht am Schreibtisch, sondern unterwegs, wo sie Menschen, Tieren, Kunstwerken oder alltäglichen Dingen zuhört. Alles und jeder erzählt. Daraus entstehen ihre Geschichten. Warum eigentlich ChrisTine? Christine nennen sie ihre Mutter, der Staat und der Südpol Verlag, Tine alle anderen. Die Schreibweise ChrisTine ist ein Kompromiss.

www.tine-ziegler.de

Lesungen:

Lesen und vorlesen ist dann fast noch schöner, als schreiben und zuhören.

 

„Spinnst du schon?“ Edition Pastorplatz, ISBN 978-3-943833-31-7, Lesealter 3-8

„Jaguarkrieger“, Südpol Verlag, ISBN 978-3-943086-80-5, Lesealter: 12+